AKTUELLES

21.08.2019

Heute ist Ausstrahlung: So denkt Sachsen – Ein Land vor der Wahl

Das große Exakt-Wahlextra vom MDR-Landesfunkhaus Sachsen bildet wenige Tage vorm Urnengang die Stimmungslage im Freistaat ab.

Um 20:15 Uhr im MDR.

09.08.2019

Im Osten Polens drehen wir für arte eine Versteigerung von Vollblut-Arabern. Für mehr als eine Million Euro sind hier bereits Tiere verkauft worden. Doch seit die rechtspopulistische PiS in Polen an der Macht ist, läuft das Geschäft mit der Pferdezucht nicht mehr.

13.06.2019

Für den MDR bauen wir zusammen mit Infratest/Dimap imm sächsischen Freiberg ein Meinungslabor auf. Was beschäftigt die Menschen kurz vor der Landtagswahl? Was erwarten sie von der kommenden Landesregierung und wieso wählt der Osten zu so großen Teilen rechtspopulistisch?

01.06.2019

Der Film „Sachsenburg – das vergessene KZ“ wird heute in Frankenberg auf einem Bürgerdialog zum Thema zukünftige Gedenkstätte gezeigt.

01.06.2019

Um 18:00 Uhr wiederholt der MDR die für Arte produzierte Reportage: Storchennest-Affäre – Tschechiens Premier unter KorruptionsverdachtMediathek
„Babiš muss weg!“, rufen Tausende Demonstranten auf dem Prager Wenzelsplatz. Ihre Wut auf den Regierungschef kocht hoch, seit die tschechische Polizei der Staatsanwaltschaft empfohlen hat, Anklage gegen ihn zu erheben. Und er kurz darauf eine neue Justizministerin eingesetzt hat. Andrej Babiš wird Betrug beim Bezug von EU-Subventionen vorgeworfen. Es geht um das „Storchennest“, ein Wellness-Resort vor den Toren Prags.

10.04.2019

Die Reportage aus Moskau „Verbotene Berufe: Frauen unerwünscht“ läuft heute um 19:40 Uhr auf arte.

29.01.2019

„Sachsenburg – das vergessene KZ“läuft heute Abend im MDR – Fernsehen.

27.01.2019

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages findet heute die Premiere des Films „Sachsenburg – das vergessene KZ“ im sächsischen Landtag statt. Die Autoren Michael Kraske und Benjamin Arnold haben über ein Jahr lang ehrenamtliche Initiativen bei ihren Bemühungen begleitet, in Sachsenburg eine Gedenkstätte einzurichten. Doch die Gedenkstätte gibt es bis heute nicht. Das einstige Konzentrationslager verfällt. Teile der Gebäude sollen abgerissen werden. Und das, obwohl ein diesbezüglicher Beschluss des Landtages bereits seit 2012 vorliegt. Die sächsische Erinnerungspolitik steht in der Kritik.